Zum Inhalt springen
 

News Archiv

Corona-Regeln: „2G“ ab sofort für alle Wettbewerbe des Bezirks
Geschrieben am 12. November 2021 von Matthias Dämmig  

Schachbezirk Hannover verschärft Corona-Regeln für den Spielbetrieb auf „2G“auch für Wettkämpfe außerhalb der Region Hannover.

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,

die Region Hannover hat durch Allgemeinverfügung vom 10.11.2021 mit Wirkung zum 12.11.2021 für alle in geschlossenen Räumen stattfinden-den Sportveranstaltungen – worunter auch sämtliche unserer Schachwettkämpfe fallen – die „Corona“-Regelungen auf „2G“ verschärft: Die Teilnahme ist nur nachweislich Geimpften oder Genesenen gestattet, ausgenommen sind Personen unter 18 Jahre und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen. Personen, die sich nicht impfen lassen dürfen, müssen einen aktuellen negativen Corona-Test nachweisen (keinen Selbsttest).

Der Spielausschuss des Bezirks Hannover hat heute beschlossen, „2G“ auf alle Wettkämpfe des Bezirks – egal, ob diese innerhalb oder außerhalb der Region Hannover stattfinden – ab sofort anzuwenden.

Damit sind insbesondere für den Spieltag der BMM/OMM am 21.11.2021 unabhängig vom Spielort nur Spielende und Betreuende zugelassen, die „2G“ erfüllen im Sinne des Absatzes 1 bzw. unter die dort genannten Ausnahmen fallen. Bis auf weiteres gilt das auch für alle späteren Einzel- oder Mannschaftswettbewerbe des Bezirks im Präsenzschach.

Für die Durchführung findet sinngemäß der Beschluss Corona Regeln Bezirk 1 vom 11.09.2021 Anwendung.

Die Schachjugend des Bezirks hat sich diesem Beschluss für ihre Wettbewerbe angeschlossen.

Der NSV hat für seinen Ligaspielbetrieb (Landes- und Verbandsligen) und für die Landeseinzel-meisterschaft Anfang Januar 2022 in Verden ebenfalls „2G“ beschlossen.

 

Eure Bezirksspielleiter

Michael Gründer                                              Dr. Matthias Dämmig

 
Joomla Templates by Joomlashack