Zum Inhalt springen
 

News Archiv

Bezirksjugendeinzelmeisterschaften 2020
Geschrieben am 27. September 2020 von Marc Tenninger  

Vom 20.10.2020 bis zum 25.10.2020 finden die diesjährigen Bezirksjugendeinzelmeisterschaften in Lehrte statt.
Alle weiteren Informationen gibt es in der Ausschreibung.

Bezirksjugendeinzelmeisterschaften 2020

Die Bezirkseinzelmeisterschaft der Erwachsenen (BEM) fällt in diesem Jahr Corona-bedingt leider aus.

 
Tages-Training der Bezirksschachjugend
Geschrieben am 13. Januar 2020 von Marc Tenninger  

Im Jahr 2020 bietet die Bezirksschachjugend wieder Trainingsveranstaltungen an. Die ersten beiden Termine sind Sonntag, der 26.01.2020 und Samstag, der 14.03.2020.

Informationen zur Anmeldung findet Ihr in der Einladung.

Einladung_Bezirkstraining_2020_Januar_Maerz

 
Spitzenförderung durch Einzeltraining 2020
Geschrieben am 4. Januar 2020 von Marc Tenninger  

Die Schachjugend Bezirk Hannover  wird im Jahr 2020 weiterhin ihre spielstärksten Jugendlichen finanziell unterstützen, wenn ein Einzeltraining durchgeführt wird. Diese Förderung ist für diejenigen Kinder und Jugendlichen gedacht, die so spielstark sind, dass ein Gruppentraining im Bezirk und Verein nur bedingt zielführend wäre.

Alle weiteren Informationen sind in der beigefügten Ausschreibung zu finden.

Ausschreibung_Einzelfoerderung_2020

 
Tages-Training der Bezirksschachjugend
Geschrieben am 8. Oktober 2019 von Marc Tenninger  

Am Donnerstag, den 31.10.2019 findet von 9h30 bis 13h30 in Lehrte das nächste Training der Bezirksschachjugend statt. Weitere Informationen gibt es in der Ausschreibung: Einladung_Bezirkstraining_2019_Oktober

 
Training der Bezirksschachjugend
Geschrieben am 4. Juli 2019 von Marc Tenninger  

Am Samstag, den 31. August bietet die Bezirksschachjugend Hannover in Lehrte von 9h30 bis 13h30 wieder ein Training an. Alle weiteren Informationen sind in der beigefügten Ausschreibung zu finden.

 
Lara Schulze ist Deutsche Meisterin u18w!
Geschrieben am 16. Juni 2019 von Marc Tenninger  

In der u10 kommt der Vizemeister mit Tim Sauer aus Bemerode. Tim sicherte sich mit starken 8 Punkten den zweiten Platz und konnte den direkten Vergleich gegen den Erstplatzierten sogar für sich entscheiden. Alessandro Gärtner (SZ Bemerode) belegte in dieser Altersklasse den 31. Platz.

Jan Pubantz vom SK Ricklingen verpasste in der u14 das Treppchen denkbar knapp. Am Ende landete er auf dem vierten Platz. Robert Elsner (SD Isernhagen) beendete seine erste deutsche Meisterschaft auf Rang 31.

Der Bemeroder Johannes von Mettenheim spielte sich in der u12 in die Top Five. 6,5 Punkte bedeuten für ihn in der Endtabelle Platz 5. 35. wurde Leon Zweigait (FB Wedemark).

In der u10w belegten die beiden Bemeroderinnen Katharina Bangiev Platz 13 und Katharina Strübel Platz 31.

Auch in den offenen Turnieren der Deutschen Jugendmeisterschaft gingen zahlreiche Spieler aus der Region Hannover an den Start. Hervorzuheben ist hier der 3. Platz von Nico Stelmaszyk in der ODJM A. Die weiteren Platzierungen lauten Philip Reimer (30.), Thore Meiwes (54.), Tobias Brockmeyer (62.) Anton Weigand (79.) und Jonas Dornieden (87.).

In der ODJM B erreichte Leon Niemann Platz 43, gefolgt von seinem Vereinskameraden Lukas Schulze auf Platz 44.

Tobias Strübel belegte in der ODJM C den 5. Platz, Anton Bangiev den 30.

Der Schachbezirk gratuliert allen Teilnehmern zu ihren hervorragenden Leistungen.

Alle Ergebnisse und viele weitere Informationen rund um die Meisterschaft sind auf der Turnierhomepage https://www.deutsche-schachjugend.de/dem2019/ nachzulesen.

 
Trainingsfreizeit der Bezirksschachjugend
Geschrieben am 22. April 2019 von Marc Tenninger  

Von Freitag, den 30.08. bis Sonntag, den 01.09.2019 bietet die Bezirksschachjugend ihre alljährige Trainingsfreizeit an. In Hülsede-Meinsen erwartet die TeilnehmerInnen ein buntes Programm aus Schachtraining, -turnieren und weiteren Aktivitäten.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind dem beigefügten Dokument zu finden.


 
Drei Landesmeistertitel für den Bezirk
Geschrieben am 20. April 2019 von Marc Tenninger  

Beginnen wir mit den Jüngsten. In der Altersklasse u10 / u10w konnte der Bezirk dank des Bemeroder Quartetts um Tim Sauer, Alessandro Gärtner, Katharina Bangiev und Katharina Strübel gleich vier der sechs Podiumsplätze belegen. Mit nur zwei abgegebenen Remis sicherte sich Tim mit 1,5 Punkten Vorsprung souverän den Landesmeistertitel. Alessandro beendete das Turnier auf dem dritten Platz. Die beiden haben sich mit diesem Ergebnis ebenso für die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft in diesem Jahr qualifiziert wie die neue Landesmeisterin der u10w Katharina Bangiev und die drittplatzierte der Mädchenwertung Katharina Strübel.

In der u12 geht der Erfolg der Bemeroder Spieler weiter. Mit Johannes von Mettenheim kommt ein weiterer Landesmeister aus diesem Verein. Nach elf Runden erspielte auch er sich 1,5 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Leon Zweigait (FB Wedemark). Beide vertreten Niedersachsen und den Bezirk bei den nationalen Wettkämpfen über Pfingsten.

In der u14 reichte es leider nicht ganz, den Titel nach Hannover zu holen. Der Isernhagener Schachdrache Robert Elsner als Zweiter (damit auch für die DJEM qualifiziert) und der Lehrter Leon Niemann als Dritter spielten aber ein gutes Turnier und beendeten die Titelkämpfe gemäß ihrem Setzlistenplatz.

Wie die Bemeroder in den jüngeren Altersklassen vertraten die Lehrter Jugendlichen den Bezirk mehr als würdig in den höheren Altersklassen. Philip Reimer belegte in der u16 den zweiten Rang genau wie Nico Stelmaszyk in der u18.

Der Schachbezirk gratuliert allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen zu ihren Erfolgen und bedankt sich bei der NSJ, den mitgereisten Betreuern, Trainern und Eltern für diese wunderbare Meisterschaftswoche.

Die LJEM 2019 wird nicht nur wegen der vielen schachlichen Erfolge in Erinnerung bleiben, sondern auch wegen des wie immer sehr netten und abwechslungsreichen Rahmenprogramms, das unter anderem ein Blitz- und ein Tandemturnier umfasste, sowie Schachballturniere und das mittlerweile genauso zur Tradition gewordene Team Schach Battle. Wem das zu viel Schach war, der konnte im Freizeitbereich basteln, andere Brettspiele spielen oder am Strand entlangschlendern und an einen Lenkdrachenkurs teilnehmen.

Weitere Informationen und zahlreiche Fotos rund um das Event sind auf der Seite der Niedersächsischen Schachjugend http://www.nsj-online.de/wordpress/ zu finden. Die ausführlichen Tabellenstände können auf der Turnierhomepage https://www.d4-d5.net/ nachgelesen werden.

 
Landesjugendeinzelmeisterschaften auf Norderney
Geschrieben am 13. April 2019 von Marc Tenninger  

Mir wurde berichtet, dass einige Schachfreunde bereits um 3h30 aufgewacht sind und vor lauter Vorfreude nicht mehr weiterschlafen konnten.

Die Anreise verlief ohne größere Ereignisse, sodass die erste Runde heute pünktlich starten konnte. Auf der Fähre dachten wir zwischendurch allerdings, etwas vom Kurs abgekommen und noch weiter nach Norden gefahren zu sein als wir es ohnehin schon sind, denn durch die Bullaugen blickten wir in dichtes Schneetreiben. Zum Glück ist für die nächsten Tage laut Wetterbericht aber Besserung in Sicht, um die Vorzüge der Insel besser genießen zu können.

Das Hauptaugenmerk liegt jedoch sicherlich auf den Schachturnieren. In der Aula der direkt neben der Jugendherberge liegenden Kooperativen Gesamtschule sitzen wir ohnehin im Trockenen. Neben einigen SpielerInnen, die ihre ersten Turniererfahrungen sammeln, haben wir einige Favoriten auf das Treppchen in unseren Reihen. So führt Tim Sauer vom SZ Bemerode die Setzliste in der u10 an. In der u12 kommen mit Johannes von Mettenheim (SZ Bemerode), Leon Zweigait (Freibauer Wedemark) und Marvin Kieselbach (SK Lehrte) gleich die ersten drei der Setzliste aus unserem Bezirk. Eine Altersklasse höher gehen Robert Elsner (SD Isernhagen) und Leon Niemann (SK Lehrte) als Nummer zwei und drei ins Rennen. Philip Reimer (SK Lehrte) geht in der u16 von Setzlistenplatz drei aus an den Start und sein Vereinskamerad Nico Stelmaszyk in der u18 vom zweiten Startrang. Viele weitere TeilnehmerInnen liegen ebenfalls in einer aussichtsreichen Position, zumal sie in der ersten Runde schon fleißig Punkte sammelten.

Alle Daheimgebliebenen und Interessierten können sich über die Seite der Niedersächsischen Schachjugend www.nsj-online.de und über die Turnierseite www.d4-d5.net Berichte und die Ergebnisse anschauen.

Drücken wir unseren TeilnehmerInnen gemeinsam die Daumen für eine erfolgreiche LJEM 2019!

 
Landesjugendeinzelmeisterschaften auf Norderney
Geschrieben am 13. April 2019 von Marc Tenninger  

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:8.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:107%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:“Calibri“,sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:“Times New Roman“; mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;}

Am heutigen Samstag hat das lange Warten endlich ein Ende: 42 Jugendliche aus dem Schachbezirk Hannover machten sich teilweise mit ihren Eltern, teilweise mit den Bezirksbetreuern auf den langen Weg auf die schöne Nordseeinsel Norderney. Mir wurde berichtet, dass einige Schachfreunde bereits um 3h30 aufgewacht sind und vor lauter Vorfreude nicht mehr weiterschlafen konnten.

Die Anreise verlief ohne größere Ereignisse, sodass die erste Runde heute pünktlich starten konnte. Auf der Fähre dachten wir zwischendurch allerdings, etwas vom Kurs abgekommen und noch weiter nach Norden gefahren zu sein als wir es ohnehin schon sind, denn durch die Bullaugen blickten wir in dichtes Schneetreiben. Zum Glück ist für die nächsten Tage laut Wetterbericht aber Besserung in Sicht, um die Vorzüge der Insel besser genießen zu können.

Das Hauptaugenmerk liegt jedoch sicherlich auf den Schachturnieren. In der Aula der direkt neben der Jugendherberge liegenden Kooperativen Gesamtschule sitzen wir ohnehin im Trockenen. Neben einigen SpielerInnen, die ihre ersten Turniererfahrungen sammeln, haben wir einige Favoriten auf das Treppchen in unseren Reihen. So führt Tim Sauer vom SZ Bemerode die Setzliste in der u10 an. In der u12 kommen mit Johannes von Mettenheim (SZ Bemerode), Leon Zweigait (Freibauer Wedemark) und Marvin Kieselbach (SK Lehrte) gleich die ersten drei der Setzliste aus unserem Bezirk. Eine Altersklasse höher gehen Robert Elsner (SD Isernhagen) und Leon Niemann (SK Lehrte) als Nummer zwei und drei ins Rennen. Philip Reimer (SK Lehrte) geht in der u16 von Setzlistenplatz drei aus an den Start und sein Vereinskamerad Nico Stelmaszyk in der u18 vom zweiten Startrang. Viele weitere TeilnehmerInnen liegen ebenfalls in einer aussichtsreichen Position, zumal sie in der ersten Runde schon fleißig Punkte sammelten.

Alle Daheimgebliebenen und Interessierten können sich über die Seite der Niedersächsischen Schachjugend www.nsj-online.de und über die Turnierseite www.d4-d5.net Berichte und die Ergebnisse anschauen.

Drücken wir unseren TeilnehmerInnen gemeinsam die Daumen für eine erfolgreiche LJEM 2019!

 
Joomla Templates by Joomlashack